Lauten

Die Laute in Mitteleuropa hatte ihre Blütezeit von ca 1500 bis etwa 1800. In dieser Periode hat sie eine enorme Entwicklung vollzogen. War sie zu Beginn der Epoche im Spätmittelalter oder auch der Renaissance Zeit 5- und 6-chörig und wurde mit dem Federkiel gespielt entwickelte sie sich hin zur 13- mitunter auch 14-chörigen Barocklaute mit einem Reiter für die tiefsten beiden Chöre oder einer barocken Theorbierung, oft auch Schwanenhals genannt, der 5 Chöre aufnahm.